Experimentalfilm - Workshop // WIR WERDEN SEHEN

WIR WERDEN SEHEN

18.-20. November 2022

Künstlerworkshop — Experimentalfilm mit Peter Conrad Beyer — Freitag 17-21 Uhr — Sonnabend 11-19 Uhr — Sonntag 11-17 Uhr

Der Filmemacher und Medienkünstler Peter Conrad Beyer führt in die Techniken des Experimentalfilms ein. Gemeinsam werden erst Filmbeispiele angeschaut und analysiert, bevor die Teilnehmenden selbst mit analogen und digitalen Techniken kurze Filmsequenzen herstellen und schneiden. Die entstandenen Experimente werden projiziert und besprochen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Teilnehmerzahl: 6

Kosten pro Workshop-Teilnehmer: 150,- Euro

Anmeldung und Informationen unter haus@speicheramkatharinenberg.de oder 0151 7291 7227

----------------------------

Freitag: 17 – 21 Uhr

Theorie

Theoretische Einführung in die Begrifflichkeit Experimentalfilm/Avantgardefilm und dessen Einbindung in die Bildende Kunst. Wir schauen und analysieren zusammen Experimentalfilme (Kurzfilme) und Videokunst, filmspezifische Wahrnehmungsmuster werden gemeinsam untersucht.

Verschiedene Experimentalfilmgattungen, wie Struktureller Film (Flickerfilm), Surrealistischer Film, Essayfilm, Abstrakter Film, Found Footage Film, Experimenteller Dokumentarfilm, Experimentelles Musikvideo, Animationsfilm und Kollektivfilm werden inhaltlich und formal-technisch besprochen.

Es werden Beispiele der verschiedenen Richtungen, ältere als auch aktuelle Positionen gezeigt.

Die Bücher „Visionary Film“ (P.Adam Sitney), „Eine Subgeschichte des Films“ (Scheugl/Schmidt jr.),

„Film als subversive Kunst“ (Amos Vogel), „Expanded Cinema“ (Gene Youngblood),

„Filme sehen lernen“ (Zweitausendeins) und „Film als Film“ (B. Hein/W. Herzogenrath) bilden eine weitere, theoretische Grundlage für den Workshop.

----------

Samstag: 11 – 13 & 14 – 19 Uhr

Praxis

Kurzer Überblick Filmtechnik analog/digital, Kameras und Schnittsysteme. Wie generiere ich Bilder und Töne, wie finde ich mein Thema (Herangehensweisen).

Einführung in den digitalen Schnitt mit der Software DaVinci Resolve (Mac/PC).

Es wird ein Pool an Bewegtbildmaterial (Found Footage) und Tönen zur Verfügung gestellt. Mit diesem vorgegebenen Bild- und Tonmaterial führen wir verschieden Schnittübungen durch, wie z.B. Jump Cuts, Assoziations/Kontrastmontage, Cross-Cutting oder Fast-Cuts/Flicker und spielen(experimentieren) mit Bild und Ton im digitalen Filmschnitt.

Die Workshop-Teilnehmer erstellen eigene, kurze Experimentalfilm-Sequenzen.

---------

Sonntag: 11 – 13 & 14-17 Uhr

Praxis

Einführung in die Welt des analogen Films, 16 mm und Super 8. Wir schauen uns die verschiedenen analogen Filmmaterialien an, Einführung in die Analogfilmtechnik (Kameras + Projektoren).

Anschliessend filmisches Arbeiten ohne Kamera. Wir bemalen, besprühen und kratzen auf analogem 16 mm-Filmmaterial, und lassen daraus Loops entstehen. Die fertigen 16mm Film-Loops werden anschliessend in den 16mm-Projektor eingelegt und gemeinsam projeziert.

Parallel kann auch an den digitalen Schnittübungen weitergearbeitet werden.

Samstag und Sonntag findet eine Einzelbetreuung der analogen und digitalen Experimentalfilm-Übungen statt.