REEALITY - Kurzfilmreihe

REEALITY - Kurzfilmreihe / Experimentalfilm


Kuration - Peter Conrad Beyer (Studio Beyer)

Freitag 19.07.2024, 21:00 Uhr

Programm 2 - SPEICHER_Haus für: Wirklichkeiten, Katharinenberg 35, Stralsund, Open Air

Eintritt: 6€ / 4€ (ermäßigt)

REEALITY beschäftigt sich mit "Wirklichkeits-Wahrheitsfindung" beziehungsweise der subjektiven Sichtbarmachung von Wirklichkeit durch den Blick des Filmemachers, der Filmemacherin.

Was ist Wirklichkeit, wie mache ich Sie sichtbar und wie stelle ich sie infrage? Wer proklamiert die Wirklichkeit (die Wahrheit) für sich und mit welchen medialen Mitteln? Das sind Fragen, die sich wie ein roter Faden durch das Programm ziehen. Wie schon Heinz von Förster in Lutz Dammbecks DAS NETZ meinte: „Realität, was ist das?“

Essayistisch-dokumentarisch-surreal, Animation, Abstraktion, Found-Footage und Selbstinszenierung, in diesen filmischen Stilrichtungen arbeiten die stark künstlerischen Filme der Kurzfilmreihe REEALITY.

----

Programm 2

Die Wirklichkeit von Arbeitern in einem Offshore-Windpark, die Wirklichkeit von Science-Fiction, die Wirklichkeit aus einer Gefängniszelle, die Wirklichkeit eines Superhelden, die Wirklichkeit von DÄWIT, die Wirklichkeit von Fake.

----

John Smith - OM

4 min | 1986 | 16 mm auf Video (4:3) | col | sound | OV | GB



„Dieser vierminütige Film untersucht unsere Reaktion auf Stereotypen – akustische, visuelle und ideologische. Smith signalisiert dem Betrachter diese Stereotypen durch ein vorwiegend assoziatives System, das den Weg unserer Erwartungen geschickt manipuliert.[...] “ Gary Davis



Screenings (Auswahl):


City 46 / Kommunalkino Bremen e.V.


Association Henri Langlois (Festival Henri Langlois)


----

Carsten Aschmann - STARDUST REVISION SOLAR ETUDE

15 min | 2018 | HDV (16:9) | col | sound | OV | GER



STARDUST ist aus der Reihe meiner Video-Tagebücher. Die Idee dazu entstand, als ich einen Sonnenuntergang filmte und den Komponisten Arvo Pärt in einem Interview hörte. 



Screenings (Auswahl)
:

Rencontres Internationales Paris/Berlin


Stuttgarter Filmwinter

----

Celine Berger - KEIN DRITTER MANN

17 min | 2018 | HD (16:9) | col | sound | OV | GER 



Zwölf Männer. Onshore: ein Kontrollraum, offshore: 48 Windkraftanlagen und eine Umspannstation. Die Nordsee im dichten Nebel. KEIN DRITTER MANN sammelt Beobachtungen aus dem Arbeitsalltag in einem Offshore-Windpark.

Screenings (Auswahl): 


Innogy Stiftung, Helgoland

Kunsthalle Wilhelmshaven

----

Gisèle Rapp-Meichler - ROSAROT

8 min | 2001 | Betacam SP (4:3) | col | sound | OV | FR 



Politisches Engagement im Härtetest: Aus dem deutschen Gefängnis Wronke spricht 
Rosa Luxemburg in einem Brief an Sonja Liebknecht über Natur, Poesie und Widerstand.


Screenigs (Auswahl): 


Centre Pompidou, Paris


Tate Modern, London

----

David Jansen - DÄWIT

15 min | 2015 | HD (16:9) | b/w | sound | OV | GER


Der Junge Däwit wird vor seinem gewalttätigen Vater gerettet und wächst fernab seiner Familie unter Wölfen auf. Er wird in eine Welt entlassen, in der er vom Kind zum lebensmüden Mann heranwächst. Er begibt sich auf eine mysteriöse Reise, um seine eigene Identität zu finden, stößt auf große Schwierigkeiten, findet aber letztendlich Frieden in der Vergebung.

Screening (Auswahl):

Stuttgart International Animation Festival,

Ann Arbor International Film Festival

----

Rami Hamze - GRAFFITO DAS INTERVIEW

8 min | 2009 | HD (16:9) | col | sound | OV | GER 



Gedanken eines von Deutschland nach New York City ausgewanderten Superhelden.

Screenings (Auswahl):

L’Alternativa Barcelona

Landshuter Kurzfilmfestival 


----

Programmlänge 67 Minuten

----

Programm 1 - Freitag, 21.6.2024 um 20:00 Uhr im Lichtspieltheater Wundervoll LiWu - Rostock

Programm 3 - (Termin wird noch bekanntgegeben) im Ballsaal Tucholski, Loitz

----

gefördert durch die MV Filmförderung